Predigt vom 22.12.2019

Armin Rüde

über Lukas 2,1-20